Sie befinden sich hier:

Mobile Learning

Experten für mobile Inhalte

ka:media gehört zu den Vorreitern im Bereich Mobile Learning. Die Innovationen beziehen sich nicht allein auf Apps und Geo-Tags, sondern auch auf die Gesamtkompetenz im mobilen Lernen.

Warum [ka:media]

Im Bereich des mobilen Lernens geht es nicht allein um Apps und Technik. Lernkonzepte, die lediglich bestehende Inhalte auf neue Geräte übertragen, scheitern häufig.
Veränderte Displays, neue Lernorte und neue Nutzungs- und Ablenkungssituationen, erfordern umfassendes Wissen bei der Planung und Umsetzung von Lernangeboten.
Die Ansprache neuer Zielgruppen, die bisher nicht von E-Learning profitieren konnten, aber mobil erreichbar sind, erfordert kreative Lösungen. So wollen beispielsweise Handwerker und Außendienstler unterwegs anders lernen, als Angestellte, die über einen eigenen Büro-Arbeitsplatz verfügen.
ka:media bietet passende Beratung und professionelle Umsetzung im Bereich des mobilen Lernens.

2010
ka:media erarbeitet seine Tablet-Lernstrategie.
Eine umfassende Biotechnologie-App für iPhone und iPad wird von ka:media noch vor dem Erscheinen des ersten iPads in Deutschland entwickelt

Ende 2011
Erarbeitung des ka:media-Webinars „Mobile Learning“, Durchführung u.a. Januar 2012 bei B.V.O.B. (Berufsverband für Online-Bildung) und D-ELAN (jetzt BITKOM AK Learning Solutions)

2012

3teilige YouTube-Kurzreportage „ka:media Mobile Learning“

2013
Einführung von Standort-basiertem Lernen, in der kommerziellen Moodle Distribution Totara, durch Entwicklung des „GPS Kursformat“.
Veröffentlichung eines vereinfachten „GPS Kursformat“ auf Moodle.org, als Spende an die Moodle-Community

2014
Wechsel aller ka:media-Lernplattform-Angebote auf Responsive Design, auch für die „kleineren“ ka:media-Mietangebote

2015
ka:media bietet 3D-Lernen- und neue Augmented Reality-Angebote für Smartphones an

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin.

Hilfsmittel
Informationen zu den Hilfsmitteln
Ausgabegeräte
Seitenende erreicht: